Sprüche, positiv denken, Selbstheilungskräfte – Krebs

Last Updated on 14. Oktober 2021 by jacekw

Mit Selbstheilungskräften gegen Krebs, positives Denken, Sprüche

Patienten, die für ihre Krebserkrankung optimistisch sind, haben eine bessere Lebensqualität und ein geringeres Sterberisiko als realistische oder pessimistische Patienten.

Seit über 11 Jahren kämpfe ich gegen meinen aggressiven, metastasierten Prostatakrebs.
Positives Denken stärkt meine Gesundheitskräfte.

In diesem Artikel habe ich Gedanken und Sprüche gesammelt, die mir helfen die schwere Krebs Erkrankung mit Lebensqualität zu füllen.

Selbstheilungskräfte Krebs Heilung Sprüche positives Denken

Selbstheilungskräfte – Zellerneuerung – Salutogenese

Die Selbstheilungskräfte sind immer, so lange wir leben, in uns aktiv, ein regelmäßigen Ab- und Wiederaufbau der Zellen in unserem Körper.

Salutogenese, Saluto Genese ist die medizinische Bezeichnung für die Selbtheilungskräfte,     aus lateinischen salus = Gesundheit/Wohlbefinden und genese = Entstehung: Entstehung der Gesundheit.

Unser Körper besteht aus Billionen einzelner Zellen. Das körpereigene Selbstheilungssystem regelt die Reparatur von gestörten oder verletzten Zellen.
Jede Sekunde sterben ca. 10.000 000 Zellen ab und werden neu gebildet, also pro Sekunde werden 5-10 Millionen verbrauchte Zellen gegen neue ausgetauscht.
Die älteste Zellen werden nicht älter als 7 Jahre.

Wir sehen, wie nach einer Verletzung die Wunden heilen, nach einem Knochenbruch die Knochen wieder zusammenwachsen. Das tut unser Körper selbe. Der Arzt kann die Wunde desinfizieren, zusammen nähen, Knochenbrüche  stabilisieren, die Heilung erfolgt durch unsere eigene Heilungskräfte.
Auch die Krebszellen können durch diese Selbstheilung repariert werden.

– Die Heilkraft in Dir ist immer existent!

– Wir können jeden Moment nur am Leben bleiben, weil in jedem von uns das ständige Wunder der Heilung immer existent ist.

Heilung bedeutet nicht völlig gesund zu werden, sondern inneren Frieden finden und das Leben trotz Behinderungen voll ausschöpfen.

Sehr wichtige Sprüche, die mir erfolgreich helfen so lange (schon über 11 Jahre) mit dem aggressiven, metastasierten Prostatakrebs zu leben (Prognose war 2 bis 3 Jahre):

– Nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand

– Werden Sie Manager Ihrer Krankheit

– Werden sie zum Chef Ihrer Gesundheit

Also ich informiere mich ständig, spreche mit dem Arzt auf Augenhöhe.

Die Kräfte der Salutogenese, sind in unserem Körper lebenslänglich vorhanden.

Haben Sie sich schon bewusst gemacht, wie viel Prozent der Zellen unseres Körpers Entwicklungsstörungen, also Krebs haben? Wie viel Prozent der Zellen gesund sind, in ständiger gesunder Reorganisation?
Das sieht man besonders gut in einer ganzkörper- Untersuchung, wie eine CT.
Die Menge an Krebszellen bei der Erstdiagnose ist nur selten höher als die 5% vom gesamten Körper, meistens noch weniger.
Der Rest der Körper, also um die 95% ist Krebs frei.

In jedem von uns existiert immer gleichzeitig Gesundheit und Krankheit
 
Jede Sekunde finden Milliarden Heilungen in unseren Zellen statt, allein bei der DNA-Reparatur oder in anderen intrazellulären Stoffwechselvorgängen.

Sobald wir es uns das bewusst machen, können wir Dankbar sein über das ständige existente Wunder der Selbstheilungsprozesse in uns.

 

  • Es gibt Tage, an denen du denkst, dass du untergehst. Wie stark du wirklich bist, merkst du erst, wenn du sie überstanden hast.

Ich kann mitgestalten, ich bin nicht ohnmächtig

– Was ich tue, hat einen entscheidenden Einfluss auf mein Leben.

  • Mit der Bewegung kann man immer anfangen. Am besten: heute! Verbanne alles aus deinem Leben, das dich stresst und dir dein Lächeln raubt.

 

– Tue Gutes und fürchte Dich nicht

– Leben ist das was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

Schafe dir Augenblicke innerer Ruhe und lerne in diesen Augenblicken, das wesentliche von dem Unwesentlichen zu unterscheiden (Rudolf Steiner)

 

  • Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
  • Wende Dein Gesicht der Sonne zu, und die Schatten fallen hinter Dich

– Es gibt keinen Fortschritt ohne Veränderungen.

  • Wer nichts erwartet, wird selten enttäuscht

– Sobald wir lernen uns selbst zu vertrauen, fangen wir an zu leben. (J.W. Goethe)

-Jede Farbe birgt in sich ihre Seele

Kleine Meditation

In die Stille kommen – Meditation

nach John Selby, aus: „Das Geheimnis des Glücks … „

„Bewusst und mit Freude wende ich meine Aufmerksamkeit nach innen.“
„Ich spüre die Luft in meiner Nase ein- und ausströmen.“
„Ich spüre auch, wie sich mein Brustkorb und mein Bauch heben und senken. „
(Aufmerksamkeit gleichzeitig auf Nase, Brust und Bauch richten)
„Ich spüre meinen ganzen Körper. Ich bin gegenwärtig.“
„Mein Geist ist ruhig …. Innere Stille umfängt mich. „

 

Eine 88-jährige Frau, Ingeborg, die ich in der Klinik in Öschelbronn vor 3 Jahren (2018) kennengelernt habe, wurde vor 30 Jahren wegen Krebserkrankung operiert. Es schien so aus, dass sie die Operation nicht überlebt, ihre biochemische Werte deuteten auf ihren Tod innerhalb von ein paar Stunden. Sie wurde zum Sterben in ein Sterberaum mit dem Bett gefahren.
Die Selbstheilungskräfte in ihr hatten aber mit ihr was anderes vor: sie am Leben zu halten und sie zu Heilen.
Als sie noch lebte (sie ist vor ein paar Monaten mit 92 Jahren gestorben) ginge sie jeden Tag im Wald spazieren und sprach dabei eine kleine Meditation, die sie irgendwo gelesen hat:

Gott in mir
Dank sei Dir
für die Kraft,
die in mir
jetzt und hier
Heilung schafft

Auch ich benutze die kurze Meditation um mich zu stärken.
Ich habe verstanden, dass „Gott in mir“ bedeutet hier die Heilungskräfte, die in mir existieren.

Ich habe auch verstanden was Franziskus von Assisi im 12 Jahrhundert mit „Bruder Esel‚ gemeint hat.
Bruder Esel ist symbolisch gemeint unser Körper der uns trägt: Ich und mein Bruder Esel.
Wir (unsere Gedanken, unser Wesen) sollen uns um unseren „Esel“ gut kümmern, damit der „Esel“ uns im Leben weiter trägt.
Vergessen sollen wir jedoch nicht, dass auch wenn der Esel krankt ist, unser Wesen ist immer noch da und die Heilungskräfte sind auch noch da!

Der Möglichkeitssinn

Wie ich lebe, hat Einfluß auf die Heilungskräfte in meinem Körper. Leider nicht Alles ist in meiner Hand.
Es ist möglich, dass ich trotz schwerer Krankheit gesund werden, es ist möglich, dass ich durch mein positives Denken und Dankbarkeit mein Leben verlängern und noch lange genießen kann.
Es ist aber auch möglich, dass mein Körper von der Erkrankung so zerstört ist, dass ich den Kampf verliere.
Die Heilung braucht Energie…

  • Die Hoffnung stirbt immer zuletzt
  • Alles ist möglich, wenn man nur dran glaubt

„Das Leben endet nie.“ Leben und Tod

Das Leben und der Tod sind von der ersten Zellteilung an in unserem Organismus existent.
Ständiges Absterben und Neu-gebildet-Werden ermöglichen uns die physische Existenz.

Wer im Grenzbereich des Lebens, in der Reanimation, arbeitet dem eröffnen sich besondere Erfahrungsräume.
wörtlich heißt Re-animation eben nicht Revitalisation, wie viele spontan antworten.
„Anima“ ist die Seele, Reanimation heißt also wörtlich: „die Seele zurückholen“.

Die Ärzte sprechen vor der Reanimation von dem Versuch, den Menschen zurückzuholen. Wenn die Reanimation gelingt, sagen sie, wir konnten ihn zurückholen.
Wenn sie nicht gelingt, sagen sie: Wir mussten ihn gehen lassen. Manche Ärzte, die in der
Reanimation arbeiten, haben sogar die Erfahrung, dass sie sagen: „Eine Reanimation
hat wenig Aussicht auf Erfolg, wenn ein Geist sich entschieden hat, zu gehen.“
Der Körper bleibt leblos zurück, die Energie, Seele, Geist, Bewusstsein „gehen“ weiter.

Weiter Sprüche zum Nachdenken

Dr. Detlev Ganten, Charite Berlin:
„Fröhliche, optimistische Menschen im Allgemeinen gesünder sind als Pessimisten“
„Wille und Glaube, gesund zu werden, ist fast so wichtig, wie ein gute Arzt“

  • Wenn jemand stirbt, heißt das noch lange nicht, dass er gelebt hat; also lebe jetzt!
  • Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen

– Das Leben ist wie ein Echo: was wir aussenden, erhalten wir zurück

– Der Verstand irrt, das Gefühl nie

-Wenn  wir uns selbst nicht lieben können, werden wir immer das Gefühl haben, ungeliebt zu sein

– Das alte Gesetz von Auge um Auge hinterlässt auf beiden Seiten Blinde (Martin Luther King)

  • Die Erfüllung de Träume beginnt im Kopf
  • Wenn wir jung sind arbeiten wir wie Sklaven, um uns etwas zu schaffen, wovon wir bequem leben können, wenn wir alt geworden sind merken wir, dass es zu spät ist, so zu leben
  • Wir sind Verantwortlich für das was wir tun, aber auch für das was wir nicht tun (Voltaire)
  • Willst du einen guten Tag? Glaube an einen guten Tag
  • Wenn wir keinen Ausweg sehen, heißt das nicht, dass es keinen Ausweg gibt

Betrachte das Leben als eine Chance, die es zu nutzen gilt

– Unsere große Gabe ist die Fähigkeit, Entscheidungen treffen zu können

Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (Johanes Mario Simmel)

– Gib jedem Tag die Möglichkeit, der Schönste in deinem Leben zu werden (Mark Twain)

  • Die Zeit läuft. Nutze sie und mache das Beste aus ihr

 

Wenn du meinst jemanden zu lieben, lerne ihn kennen, statt ihn zu verändern

  • Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas
  • Erfreue Dich an dem was du besitzt, und Du wirst wunschlos glücklich

Du bist einzigartig, Vergleiche Dich also nicht mit anderen

  • Inneres Glück ist nicht von materiellen Umständen abhängig. Es wurzelt in unserem Geist ( Dalai Lama)
  • In welcher Situation wir uns auch befinden, es ist immer möglich etwas positives zu finden (Dalai Lama)

 

Literaturnachweise, meine Quellen für die Sprüche und Gedanken

Ich habe das Glück, dass ich die anthroposophische Klinik in Öschelbronn für mich entdeckt habe. Jedes mal, wenn ich dort zur Behandlung komme, spüre ich wie ich meine Gesundheit und Lebensqualität stärke.
Sehr viele von den im Artikel zitierten Sprüchen und Gedanken habe ich dort vom Herrn Josef Ulrich, einen Gesundheitstherapeut  gelernt. Er hat auch meine Denkungsweise verändert, die Dankbarkeit für das Leben gelehrt.
Leider ist er seit Frühjahr 2021 in Rente. Seine Vorträge sind im Internet zu finden.
Das Buch vom Herrn Ulrich hilft mir weiterhin meine Selbstheilungskräfte zu stärken:

 

Selbstheilungskräfte: Quellen der Gesundheit und Lebensqualität (Aethera)
Taschenbuch – 1. September 2016 von Josef Ulrich (Autor)

Ein sehr gutes Buch, meine Empfehlung
Es geht um die Selbstheilungskräfte der Menschen, egal ob krank oder gesund. Wie kann ich meine Heilungskräfte aktivieren? Wie kann ich meine Gesundheit verbessern?
Auf sensible Weise vermittelt Josef Ulrich seine jahrelangen Erfahrungs- und Heilungserlebnisse mit Patienten.

Ich habe ihn in der Klinik Öschelbronn kennengelernt bei seinen Gesundheitsseminaren.
Ich lese das Buch immer wieder, die Überlegungen und Gedanken aus dem Buch helfen mir meine Ängste zu überwinden, mein Leben mit Krebs zu genießen.

 

Lesen Sie auch, wie Krebs, in meinem Fall Prostatakrebs sich auf die Psyche auswirken kann:
https://prostatakrebs-tipps.de/prostata-krebs-psyche/

Verlauf meine Erkrankung in Kurform: https://myprostate.de/prostatakrebs-erkrankung-verlauf-kurzform/

Ich habe vor diesen Artikel auch in der Zukunft mit neuen Sprüchen und neuen Gedanken weiter zu füllen.

Schlüsselworte im Artikel: Selbstheilungskräfte, Selbstheilung Krebs, Sprüche, positiv denken, Salutogenese

bitte Teilen
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Christof Hottenrott

    Lieber Jacek, vielen Dank für Deine Ratschläge und Dein Engagement, mit denen Du sicher vielen Menschen hilfst. Bleibe positiv und kämpfe weiter. Mit der Zeit wird die Kraft Deiner Erkrankung immer geringer. Ich wüsche Dir weiter viel Erfolg und dass die Selbstheilungskräfte die zerstörerischen bald überwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.